Über mich

Lotte Ostermann Portätfotografie – lotteostermann.de

Geboren in Dachau/Bayern. Aufgewachsen auf einem Bauernhof zwischen einhundert Milchkühen, sowie diversen Himbeerstauden und Rhabarberstengeln. Mit 16 Jahren: Heuernte und Realschulabschluss. Ausbildung beim Münchner Zeitungsverlag zur Verlagskauffrau. Buchhändlerin in New York beim Doubleday Bookshop, 724 Fifth Avenue und am Münchner Marienplatz. In Dachau als Lokalreporterin für den Münchner Merkur und die Dachauer SZ. Umzug nach Berlin. Schreiben in Wiepersdorf und bei der Berlin-Seite der Süddeutschen Zeitung. Aufenthalt in Perm, Russland im Sommer 2003 mit der deutschen Organisation Aktion Sühnezeichen in Zusammenarbeit mit der Menschenrechtsorganisation Memorial. Aufenthalt in Delhi, Indien im Frühling 2004: Forschungsaufenthalt in der Nehru Memorial Library, Teen Murti Bhavan und den National Archives. Abschluss des Studiums der Geschichte und Politikwissenschaft. Als Chefredakteurin der Berliner RadZeit unterwegs im Auftrag der Grünen Revolution. Autorin und freie Journalistin, Aufenthalte in Äthiopien, Kenia und Somaliland.

Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland

Of everything which is, half is secret. However things appear the meaning is always deeper. Gaarriye